Donnerstag, 1. April 2021

Noch einmal sonnig und sehr warm ...

Gestern schien durchgehend die Sonne von einem wolkenlosen Himmel. Mit 24,6° war es knapp nicht der erste Sommertag des Jahres (erst ab 25,0°).
Jetzt in der Früh ziehen bei 2,4° nur ein paar ganz dünne, hohe Wolken über den sonst klaren Himmel.
Auf den Bergen (1400 m) hat es 8°.
Der See hat 6,5°.

Heute scheint noch einmal weitgehend die Sonne, im Laufe des Nachmittags zieht aus Norden immer dichter werdende Bewölkung herein. Die Temperatur erreicht noch einmal über 20°.
Die Niederschlagsanimationen zeigen bei jeder Aktualisierung (alle 6 Stunden) ein anderes Bild. Gestern Früh sah es noch danach aus, dass es in der Nacht auf Karfreitag für einige Stunden durchregnen könnte und der Zauber dann vorbei sei. Nach den aktuellen Werten fällt in der Nacht in unserer Gegend kaum Niederschlag.

Morgen, Karfreitag, wechseln sich Sonne und Wolken rasch ab, Niederschlag ist vorerst einmal keiner in Sicht. Die Temperatur steigt nur mehr auf rund 13°.

Am Karsamstag kann es in den Morgenstunden etwas länger und kräftiger regnen. Untertags bleibt es überwiegend bedeckt, und Schauer ziehen durch. Bei starkem Wind sinkt die Schneefallgrenze auf rund 800 m ab. Die Temperatur kommt über 5° nicht hinaus.

Am Ostersonntag scheint nach Morgenfrost zumindest zeitweise die Sonne. Untertags bilden sich häufig Quellwolken, Niederschlag ist aber nicht zu erwarten. Die Temperatur bleibt mit 8° im sehr kühlen Bereich, im Westen wird´s mit 15° schon deutlich wärmer.

Überwiegend sonnig verläuft der Ostermontag. Nach kaltem Beginn steigt die Temperatur am Nachmittag auf gut 15°. Föhn ist bei uns wahrscheinlich noch keiner zu erwarten.

Rückblick März 2021:                                       zu kühl, zu trocken ...
 
Temperatur: Der heurige März liegt mit 2,2° um 0,5° unter dem langjährigen Mittelwert von 2,7°.

ziemliches Auf und Ab ...

Unser Vergleichsjahr 1971 war mit -1,5° auch für damalige Verhältnisse viel zu kalt (Mittel damals: 1,3°).
Der wärmste März war 1994 mit 6,0°, der kälteste 1987 mit -3,7°.
Die tiefste Temperatur zu einem der drei Ablesungstermine (7°°, 14°° und 21°° Normalzeit) wurde am 6. des Monats um 7 Uhr mit -9,2° verzeichnet (Mittel: -10,1°). Der höchste Wert stammt von gestern um 15 Uhr Sommerzeit mit 24,6°. Dass ist der 2.-höchste Wert für März seit Aufzeichnungsbeginn 1909 (1921: 25,0°, 1977: 24,6°).
An 18 Tagen lag der 7 Uhr-Wert unter 0° (Mittel: 16 Tage), an 2 Tagen unter -5° (Mittel: 4 Tage).
An zwei Tagen lag der Wert bei allen drei Terminen im Minus (Mittel: 2 Tage).

Sonne: Die Sonne schien leicht unterdurchschnittliche 43% der theoretisch möglichen Sonnenscheindauer (Mittel 47%).

Niederschlag: Mit 89,1 mm war der März doch deutlich zu trocken (Mittel: 116,2 mm).
Am meisten Niederschlag fiel im März 1988 mit 296,4 mm, am wenigsten 1921 mit 8,4 mm.
Die höchste Niederschlagsmenge innerhalb 24 Stunden fiel am 11.03. mit12,8 mm.
An 19 Tagen gab es messbaren Niederschlag (Mittel: 17 Tage) mit durchschnittlich 4,7 mm pro Niederschlagstag (Mittel: 6,8 mm).
Nach dem 3. zu trockenen Monat in Folge fehlen uns im ersten Jahresquartal gut 120 mm Niederschlag auf den Normalwert.

Schnee: Es fielen 61 cm Neuschnee (Mittel: 48 cm). Das ist der höchste Wert seit 2010. 1944 waren´s 363 cm! Die höchste Tagesmenge waren 20 cm am 19. des Monats (Mittel: 13 cm).
An 13 Tagen gab es eine geschlossene Schneedecke (Mittel: 14 Tage).
Die maximale Schneehöhe betrug 32 cm am 20. um 7 Uhr. Das 20-jährige Mittel liegt bei 40 cm, in den letzten 10 Jahren waren´s nur durchschnittlich 17 cm. Der Höchstwert stammt aus den Jahren 1939, 1944 und 1988 mit 150 cm.
Die Schneestatistik für den gesamten Winter erfolgt im Aprilrückblick, da im April ja doch noch Neuschnee fallen kann (Wahrscheinlichkeit: 73%).

Das Wetter vor 50 Jahren:                    1. April 1971
Temperatur:                                              -0,6° um 7 Uhr; 14,4° um 14 Uhr
Niederschlag:                                            keiner
Wetter:                                                      überwiegend sonnig
See:                                                           4,2°; weitgehend eisbedeckt

Keine Kommentare:

Kommentar posten