Sonntag, 4. April 2021

Frohe Ostern!

Gestern gingen bis in die Nacht hinein zeitweise kräftige Schneeschauer nieder, vor allem am Nachmittag zeigte sich aber auch hin und wieder die Sonne. Die Temperatur stieg auf 3,7°.
Jetzt in der Früh zieht bei 0,1° aufgelockerte Bewölkung durch. Es ist weiß.
 

Auf den Bergen (1400 m) hat es -6°.
Der See hat 5,9°.

Momentan ziehen nur noch einzelne Schauer über Österreich. Ganz auszuschließen ist ein solcher in den nächsten Stunden auch bei uns nicht, ab dem mittleren Vormittag bleibts aber trocken. Zeitweise kommt die Sonne durch, am Nachmittag dann zunehmend. Die Temperatur erreicht maximal 7°.

Morgen, Ostermontag, scheint die Sonne bis über Mittag, nur dünne Schleierwolken sind unterwegs. Die Temperatur steigt nach Morgenfrost auf rund 16°. Ab etwa 15 Uhr schiebt sich die Bewölkung einer Kaltfront aus Nordwesten herein, der Wind legt deutlich zu.
In der Nacht überquert uns die Front mit kräftigem Schneefall.

Am Dienstag ist die Hauptniederschlagszone schon in der Früh durchgezogen. Es bleibt den ganzen Tag bedeckt, und Schneeschauer sind jederzeit möglich. Der Wind beruhigt sich untertags, die Temperatur kommt kaum über 3° hinaus.

Auch der Mittwoch verläuft bedeckt. Vor allem am Nachmittag schneit es länger anhaltend und kräftig bei starkem bis stürmischem Wind. Die Temperatur liegt bei maximal 3°.
 
Sehr wechselhaft und kalt bleibt´s auch noch am Donnerstag.

Der April macht was er will! 
Der Kaltlufttrog rückt nicht, wie unlängst noch beschrieben, auf den Atlantik hinaus, sondern wird von einem Hoch nach Osten abgedrängt. Es setzt sich für zwei, drei Tage sonniges und zunehmend mildes Wetter durch, bevor die atlantische Frontalzone mit sehr wechselhaften, windigen, aber milden Verhältnissen das Kommando übernehmen könnte.

Das Wetter vor 50 Jahren:                     4. April 1971
Temperatur:                                               1,0° um 7 Uhr; 14,4° um 14 Uhr
Niederschlag:                                             keiner
Wetter:                                                       zeitweise sonnig
See:                                                            5,2°, Eisschollenbildung

Keine Kommentare:

Kommentar posten