Mittwoch, 18. November 2020

Sonnig und mild ...

Gestern regnete es am Morgen noch einige Zeit, ab 10 Uhr blieb´s trocken. Rund um 14 Uhr kam die Sonne erstmals durch und schien dann zeitweise. Die Temperatur stieg auf 9°.
Jetzt in der Früh liegt bei 0,6° Nebel im Tal.
Auf den Bergen hat es 3°.
Der See hat 7,5°.

Heute scheint die Sonne durchgehend, nur ein paar dünne Wolkenschleier können am Nachmittag auftauchen. Die Temperatur steigt über 10°.

Morgen, Donnerstag, scheint die Sonne bis in den Nachmittag recht ungestört, und die Temperatur erreicht noch einmal 11°. Zwischen 14 und 15 Uhr zieht mit auflebendem Wind aus Westen die Bewölkung einer Kaltfront herein, und rund um 17 Uhr beginnt es zu regnen.

Über Nacht fällt nur sehr wenig Niederschlag, es kühlt aber stark ab, und die Schneefallgrenze sinkt bis in unsere Tallagen.

Am Freitag schneit es in den Morgenstunden und am frühen Vormittag bis herunter. Es lässt aber bald nach, bis Mittag sind nur noch einzelne Schauer zu erwarten. Am Nachmittag lockert die Bewölkung auf, und die Sonne kann noch zeitweise durchkommen. Die Temperatur erreicht maximal 5°.

Der Samstag beginnt mit leichterem Morgenfrost, da noch einige Restwolken unterwegs sind. Untertags scheint zunehmend die Sonne, mit maximal 4° bleibt´s aber kalt.

Bis zu -6° sind am Sonntag Früh zu erwarten. Es scheint dann überwiegend die Sonne, und die Temperatur steigt noch auf 7°.

Das Wetter vor 50 Jahren:                   18. November 1970
Temperatur:                                             1,2° um 7 Uhr; 6,0° um 14 Uhr
Niederschlag:                                           keiner
Wetter:                                                     sonnig mit Unterbrechungen
Schneelage um 7 Uhr:                             2 cm
See:                                                          6,4°

Keine Kommentare:

Kommentar posten