Mittwoch, 11. November 2020

Nebelig trüb, oder doch noch einmal sonnig?

Gestern fiel der Nebel etwas dichter und zäher aus. Die Sonne kam erst kurz nach 10 Uhr durch, schien dann aber ungestört. Die Temperatur stieg auf 9,5° um 13 Uhr.
Jetzt in der Früh hängt bei 0° Nebel über dem Tal.
Auf den Bergen (1400 m) hat es 2,5°.
Der See hat 7,8°.

Heute werden wir die Sonne kaum zu sehen bekommen. Der Nebel wird sich voraussichtlich etwas heben und dann den Rest des Tages auf rund 900 m hängen bleiben. Damit bleibt auch die Temperatur unter 5°. Mit ganz viel Glück könnte sich die Sonne bis Mittag doch durchsetzen und für 10° sorgen.
Korrektur um 6 Uhr 30: Der Nebel liegt doch deutlich tiefer herinnen, als vom Balkon aus gedacht. Damit stehen die Chancen, dass sich die Sonne durchsetzen kann, recht gut.

Morgen, Donnerstag, räumt eine Westströmung den Nebel bald hinaus, und neben einigen hohen Wolkenfeldern scheint dann überwiegend die Sonne. Die Temperatur steigt auf 10°.

Am Freitag löst sich die angesagte schwache Störung auf, bevor sie Österreich erreicht. In unserer Gegend scheint nach Frühnebel überwiegend die Sonne, vor allem am Vormittag sind auch ein paar Wolken unterwegs. Die Temperatur steigt auf 10°.
 
Auch die Prognose für Samstag hat sich verbessert. Die Sonne scheint überwiegend, nur ein paar harmlose Wolken ziehen durch. Die Temperatur erreicht um die 11°.

Überwiegend sonnig und 12° warm sollte der Sonntag werden.
 
Nach dem 18. November geht die Hochdruckdominanz zu Ende. Die atlantische Frontalzone verdrängt das Hoch, die Verbindung von Azoren- und Kontinentalhoch reißt ab. Mit einer nordwestlichen Strömung setzt sich vorerst kühles und feuchtes Wetter durch, unter bestimmten Voraussetzungen wäre auch ein Wintereinbruch in der letzten Novemberdekade ein Thema.

Das Wetter vor 50 Jahren:                      11. November 1970
Temperatur:                                                4,1° um 7 Uhr; 8,6° um 14 Uhr
Niederschlag:                                             0,8 mm
Wetter:                                                        nach leichtem Regen zunehmend sonnig
See:                                                             6,6°

Keine Kommentare:

Kommentar posten