Dienstag, 15. September 2020

Sonnig und sehr warm, Abkühlung am Donnerstag ...

Gestern schien die Sonne durchgehend, ein paar dünne Wolkenschlieren spielten keine Rolle. Die Temperatur stieg auf knapp über 28°.
Jetzt in der Früh ist der Himmel bei 10° sternenklar. In Windischgarsten drüben bläst bei 21° der Föhn mit 70 km/h.
Auf den Bergen (1400 m) hat es 15°.
Der See hat 18,5°.

Heute scheint die Sonne durchgehend von einem meist wolkenlosen Himmel. Die Temperatur steigt wieder auf gut 28°.

Morgen, Mittwoch, scheint die Sonne noch ungestört bis in den Nachmittag, und noch einmal sind um die 28° zu erwarten. Dann bildet sich zunehmend Quellbewölkung, und gegen Abend ist ein Gewitter oder Regenschauer schon möglich.

Am Donnerstag ziehen mit auflebendem Nordwestwind bereits ab den frühen Morgenstunden Regenschauer durch die Gegend, die bis in die Abend auftreten können. Die Sonne wird am Vormittag in unserer Gegend kaum zum Vorschein kommen, am Nachmittag kann sie zeitweise scheinen. Mit dem Wind kommt deutlich kühlere Luft herein, die Temperatur erreicht kaum 19°.

Der Freitag startet noch mit ein paar Restwolken, die sich aber rasch verziehen. Danach scheint die Sonne strahlend von einem wolkenlosen Himmel. Die Temperatur zeigt mit maxmal 18° ihre herbstliche Seite.

Nach Frühnebel scheint auch am Samstag die Sonne strahlend, durchgehend und ungestört. Mit 21° wird´s etwas wärmer.

Recht sonnig mit einigen Wolkenfeldern und mäßig warm sollte der Sonntag werden.

Das Wetter vor 50 Jahren:                     15. September 1970
Temperatur:                                               6,2° um 7 Uhr; 26,4° um 14 Uhr
Niederschlag:                                             keiner
Wetter:                                                       strahlend sonnig
See:                                                            15,2°

Keine Kommentare:

Kommentar posten