Mittwoch, 9. September 2020

Sehr sonnig, sehr warm ...

Die Sonne kam gestern erst kurz vor 10 Uhr durch den Nebel, schien aber dann den Rest des Tages ungestört und strahlend. Die Temperatur stieg auf 22,5°.
Jetzt in der Früh liegt bei 10,5° Nebel im Tal.
Auf den Bergen (1400 m) hat es 10°.
Der See hat 15°.

Heute kommt die Sonne rascher durch den Nebel als gestern und scheint dann strahlend bis in den Abend. Die Temperatur steigt auf gut 25°.

Morgen, Donnerstag, scheint ebenfalls die Sonne, nur nimmt am Nachmittag die Quellbewölkung zu. Schauer und Gewitter sollten auf den Westen und Südwesten Österreichs beschränkt bleiben. Die Temperatur erreicht um die 24°.

Am Freitag scheint die Sonne überwiegend. Einige mittelhohe und hohe Wolken ziehen zeitweise durch, am Nachmittag nimmt die Quellbewölkung zu. Es bleibt aber trocken. Rund 25° sind möglich.

Der Samstag beginnt mit etwas zäherem Nebel, die Sonne setzt sich aber bald durch und sorgt für 26°. Im Laufe des Nachmittags bilden sich vermehrt Quellwolken, und die Schauer- und Gewitterneigung nimmt gegen Abend zu.

Überwiegend sonnig und 24° warm wird der Sonntag. Zeitweise tauchen Haufenwolken auf, Schauer sind gegen Abend nicht ganz ausgeschlossen.

Das Wetter vor 50 Jahren:                       9. September 1970
Temperatur:                                                 13,8° um 7 Uhr; 25,1° um 14 Uhr
Niederschag:                                                keiner
Wetter:                                                         sonnig mit Unterbrechungen
See:                                                              14,8°

Keine Kommentare:

Kommentar posten