Freitag, 11. September 2020

Sonne, Sonne, Sonne ...

Gestern schien überwiegend die Sonne, nur um Mittag und am frühen Nachmittag zogen etwas mehr Wolken durch. Die Temperatur stieg auf 24°.

Jetzt in der Früh liegen bei 10,3° einige Nebelschwaden herum.

Auf den Bergen (1400 m) hat es 11°.

Der See hat 16,6°.

Heute scheint auch überwiegend die Sonne, ein paar hohe Schleierwolken und am Nachmittag einige Quellwolken sind unterwegs. Es bleibt trocken, die Temperatur steigt auf 24°.

Sehr ähnlich verläuft das Wetter morgen. Die Temperatur kann ein wenig höher steigen, und die Quellbewölkung am Nachmittag nimmt etwas zu. Schauer und Gewitter sind unwahrscheinlich, aber nicht ganz ausgeschlossen.

Auch am Sonntag scheint die meiste Zeit die Sonne, die Temperatur erreicht um die 28°. Ein paar Quellwolken am Nachmittag bleiben harmlos.

Nahezu wolkenlos sonnig verläuft der Montag. Die Temperatur steigt mit gut 28° wieder in den hochsommerlichen Bereich.

Durchgehenden Sonnenschein mit 26° gibt´s auch am Dienstag.

Das Wetter vor 50 Jahren:                  11. September 1970

Temperatur:                                            10,6° um 7 Uhr; 30,5° um 14 Uhr

Niederschlag:                                          8,8 mm

Wetter:                                                    durchgehend sonnig, Regen ab 23°°

See:                                                         15,6°

Keine Kommentare:

Kommentar posten