Donnerstag, 22. August 2019

Zunehmend sonnig, immer wärmer ...

Gestern regnete es am frühen Vormittag noch dünn und leicht, um Mittag schien die Bewölkung schon langsam aufzureißen. Der Nachmittag verlief dann trotzdem bedeckt, und einzelne Schauer gingen noch nieder. Die Temperatur kam nicht über 16° hinaus.
Jetzt in der Früh zieht bei 11° aufgelockerte Bewölkung über den Himmel.
Aufgelockerte Bewölkung, leichtes Morgenrot ...
Auf den Bergen hat es 8°.
Der See hat 19,5°.

Heute scheint zunehmend die Sonne, wenngleich auch immer wieder Wolkenfelder durchziehen. Mit rund 25° wird´s deutlich wärmer. Gegen Abend sind einzelne, vielleicht gewittrige Schauer nicht ganz ausgeschlossen.

Morgen, Freitag, scheint überwiegend die Sonne bei maximal 28°. Wieder ziehen Wolkenfelder durch, am Abend werden Quellwolken häufiger. Es besteht noch ein gewisses Gewitterrisiko.

Sehr sonnig und um die 30° heiß wird der Samstag. Eine Front im Südosten sorgt zwar noch für einige hohe Wolkenfelder, eine erhöhte Gewitterneigung sollte sich aber auf den Süden und Südwesten Österreichs beschränken.

Dann kommt die Hitzewelle so richtig ins Laufen. Ab dem Sonntag scheint überwiegend die Sonne bei mehr als 30°. Die Gewittergefahr ist in unserer Gegend gering bis mäßig.
Diese Wetterphase scheint einmal bis Freitag, 30. August, abgesichert. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie bis in die erste Septemberwoche anhält, ist gegeben.

Das Wetter vor 50 Jahren:                 22. August 1969
Temperatur:                                           11,0° um 7 Uhr; 17,0° um 14 Uhr
Niederschlag:                                         4,4 mm
Wetter:                                                   zeitweise sonnig mit Regenschauern
See:                                                        13,9°

Keine Kommentare:

Kommentar posten