Sonntag, 4. August 2019

Sonne und letzte Regenschauer ...

Gestern regnete es am Vormittag zeitweise, über Mittag kam die Sonne hin und wieder durch. Bereits vor 15 Uhr kündigte sich ein Gewitter an, welches uns dann voll erwischte und bis rund 17 Uhr anhielt. Es war das erste Gewitter seit sehr langer Zeit, dass aus Nordwesten hereinzog.
Am Abend regnete es noch zeitweise leicht bis mäßig.
Nach Mitternacht fielen noch ein paar kräftige Schauer. Insgesamt sind an die 36 mm zusammengekommen.
Jetzt in der Früh lockert die Bewölkung bei 13,5° gerade etwas auf.
Auf den Bergen hat es 9°.
Der See hält durch seine tiefe Durchwärmung dem Wetter gut stand und hat noch immer 20,3°.

Momentan sind zwei Regengebiete unterwegs, eines südlich von uns, das zweite, kleinere, westlich von Steyr bis Altenmarkt. Bei uns sind heute bis etwa Mittag noch ein paar Schauer möglich, bzw. wahrscheinlich. Die Sonne kommt aber zwischendurch zum Vorschein, am Nachmittag scheint sie dann überwiegend. Die Temperatur steigt auf rund 23°.

Morgen, Montag, scheint die Sonne zumindest zeitweise. Es ziehen aber höhere Wolkenfelder durch, die den Schein doch etwas beeinträchtigen werden. Niederschlag ist nicht zu erwarten, die Temperatur steigt auf 25°.

Recht sonnig und 27° warm wird der Dienstag. Am Nachmittag nehmen Quellbewölkung und Gewitterneigung zu, in unserer Gegend sollte es aber trocken bleiben.

Sonnig und an die 30° heiß wird der Mittwoch werden. Im Laufe des Nachmittags türmen sich aber Quellwolken auf, und die Gewittergefahr steigt gegen Abend stark an.

Der Donnerstag bringt trübes, feuchtes und 22° kühles Wetter.

Das Wetter vor 50 Jahren:                4. August 1969
Temperatur:                                          15,1° um 7 Uhr; 24,4° um 14 Uhr
Niederschlag:                                        9,0 mm
Wetter:                                                  sonnig; Gewitter von 21°° bis 22°°
See:                                                       20,6°

Keine Kommentare:

Kommentar posten