Montag, 26. August 2019

Zeitweise sonnig, am Nachmittag zunehmende Gewittergefahr ...

Gestern war es zur Abwechslung einmal umgekehrt. Der Vormittag verlief bis etwa 11 Uhr die meiste Zeit bedeckt, dafür schien am Nachmittag überwiegend die Sonne (wenn auch bei zeitweise sehr diesigen Verhältnissen!). Die Temperatur stieg auf 27°, nur einzelne Regenschauer waren in der weiteren Umgebung unterwegs.
Jetzt in der Früh liegt bei 13,5° Nebel herinnen.
Auf den Bergen hat es 13,0°.
Der See hat 20,2°.

Heute setzt sich die Sonne bald einmal durch, und bleibt uns bis etwa Mittag erhalten. Schon am frühen Nachmittag nimmt die Bewölkung wieder zu, und die Schauer- und Gewitterneigung steigt in ganz Österreich stark an. Die Verteilung ist kaum vorherzusagen, bei uns scheint die Gefahr aber doch geringer zu sein.

Morgen, Dienstag, wird das Wetter etwas stabiler. Es scheint wahrscheinlich überwiegend die Sonne, und die Temperatur steigt auf rund 28°. Einige Wolkenfelder ziehen vor allem nachmittags durch, Schauer und Gewitter sollten sich auf den Süden und Südosten beschränken.

Am Mittwoch scheint die Sonne fast ungestört, und um die 30° sind zu erwarten. Dünne Schleierwolken ziehen untertags über den Himmel, ein paar Quellwolken gegen Abend werden harmlos bleiben.

Überwiegend sonnig und 30° heiß wird der Donnerstag. Einige Wolkenfelder ziehen zwar durch, Schauer und Gewitter sollten unsere Gegend aber nicht betreffen.

Der Freitag beginnt noch sonnig und sehr warm. Ab Mittag sorgt ein schwacher Frontausläufer aber für viele Wolken und zunehmend Regenschauer und Gewitter.

Das Wetter vor 50 Jahren:                    26. August 1969
Temperatur:                                              8,6° um 7 Uhr; 13,3° um 14 Uhr
Niederschlag:                                           8,5 mm
Wetter:                                                      zeitweise sonnig bis Mittag, danach Schauer
See:                                                          12,2°

Keine Kommentare:

Kommentar posten