Donnerstag, 30. Juli 2020

Bis zum Sonntag sonnig, heiß und trocken ...

Gestern fielen nur in der Früh noch ein paar Tropfen, bald blinzelte auch die Sonne erstmals durch. Ab dem späteren Vormittag kam sie immer häufiger zum Vorschein, die Temperatur stieg auf 25,5°.
Jetzt in der Früh liegt bei 14,3° Nebel herinnen.
Auf den Bergen (1400 m) hat es 13°.
Der See hat 20,7°.

Heute scheint den ganzen Tag die Sonne, nur wenige Quellwolken tauchen am Nachmittag auf. Die Temperatur nähert sich schon wieder den 30°. Im Süden und Südwesten gewittert es noch recht häufig, und es ist nicht gänzlich ausgeschlossen, dass ein Gewitterausläufer aus dem Steirischen über die Berge herüberschaut.

Auch morgen, Freitag, überwiegt strahlender Sonnenschein. Ein paar Quellwolken am Nachmittag bleiben harmlos. Die Temperatur kann knapp 30° erreichen.

Am Samstag scheint die Sonne die meiste Zeit, ein paar Haufenwolken können sich am Nachmittag zeitweise vorschieben. Schauer und Gewitter sind bei uns nicht zu erwarten. Mit gut 30° bleibt´s sehr warm.

Der Sonntag beginnt noch sehr sonnig und 30° heiß. Bald nach Mittag tauchen erste Quellwolken auf, und im Laufe des Nachmittags ziehen aus Westen teils heftige Gewitter herein.

Deutlich kühler und die meiste Zeit bedeckt verläuft der Montag. Kräftige Schauer und einzelne Gewitter sind jederzeit möglich.

Schon ab der Wochenmitte nehmen Sonnenschein und Temperatur wieder kräftig zu. Dieses Auf und Ab bleibt uns scheinbar noch länger erhalten.

Das Wetter vor 50 Jahren:                       30. Juli 1970
Temperatur:                                                 15,4° um 7 Uhr; 26,5° um 14 Uhr
Niederschlag:                                               keiner
Wetter:                                                         sonnig mit Unterbrechungen
See:                                                              16,6°

Keine Kommentare:

Kommentar posten